Datenmodellierung Student Ausbildung

Datenmodellierung

Mit Datenmodellierung zu einsatzfähigen Datenbanken

Die Datenmodellierung hat Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich Grundlagen in diesem Bereich erarbeiten? Unser Seminar «Datenmodellierung» bietet Ihnen genau dies. An den vier Seminarterminen erhalten Sie Einblicke in die Prinzipien der Datenmodellierung. Schwerpunktmässig werden die Bereiche Daten modellieren und bearbeiten sowie Datenmodelle entwickeln und umsetzen behandelt. Das Seminar gilt als Vorkurs zu den unterschiedlichsten Ausbildungen der höheren Berufsbildung Informatik. Nach der Teilnahme verfügen Sie also nicht nur über Grundkenntnisse in der Datenmodellierung. Die Türe zu vertieften Informatik-Ausbildungen steht Ihnen ebenfalls offen.
Preis CHF 500.00
(inkl. Lehrmittel)
Lektionen 16 Lektionen à 50 Minuten
Dauer 4 Seminartermine
Abschluss Seminarbestätigung (Attest)

Datenmodelle verstehen und einführen

Nach dem Seminar sollten Sie in der Lage sein, bestehende Datenmodelle zu verstehen und neue Modelle einzuführen. Entsprechend lauten die Lernziele: Sie interpretieren ein vorgegebenes Datenmodell, stimmen sich mit den Benutzern ab, passen Modelle an, implementieren und testen Datenmodelle und dokumentieren die Prozesse rund um die Datenmodellierung. Kundenanforderungen für Informationen und Informationsbestände nehmen Sie auf und Sie analysieren diese. Sie spezifizieren die Datenhaltung und entwickeln, implementieren und testen ein Datenmodell.

Das lernen Sie im Datenmodellierung-Seminar

  • Bezug zwischen Benutzerbedürfnissen und daraus abgeleiteter Lösung aufzeigen
  • Datenmodell anpassen und implementieren
  • Daten- und Zugriffsschutz bei der Implementierung berücksichtigen
  • Formulare für Datenmanipulation und Datenpräsentation erstellen
  • Datenmodell auf korrekte Umsetzung der Benutzerbedürfnisse überprüfen
  • Datenmodell dokumentieren und dabei auf Wartbarkeit und Nachvollziehbarkeit achten
  • Informationsbedürfnisse und Anforderungen an die Datenhaltung zusammen mit dem Kunden aufnehmen, analysieren, sowie Schutz- und Sicherheitsbedürfnisse der Daten definieren und dokumentieren
  • ER-Diagramme erstellen und fehlende Informationen ermitteln bzw. Redundanzen klären
  • Datenmodell vervollständigen
  • Datenmodell zusammen mit dem Kunden überprüfen und allfällige Anpassungen vornehmen
  • Für das Datenmodell das erforderliche Datenbankschema erarbeiten, dokumentieren und in einer Testumgebung implementieren
  • Testdaten erzeugen und Datenbank testen

Vorkurs für Informatik-Ausbildungen

Das Datenmodellierung-Seminar am IBAW bietet Ihnen eine gute Grundlage, um vertiefte Informatik-Ausbildungen in Angriff zu nehmen. Kenntnisse in der Datenmodellierung sind hilfreich für Informatiker/innen, die sich künftig mit Daten auseinandersetzen möchten. Unser Seminar dient zur Vorbereitung einer Weiterbildung mit eidgenössischem Fachausweis oder an einer höheren Fachschule im Bereich Informatik. Es gilt als Vorkurs für diverse weiterführende Ausbildungen in der höheren Berufsbildung Informatik. Welche Möglichkeiten Ihnen nach dem Besuch des Seminars «Datenmodellierung» offenstehen, sehen Sie im folgenden Abschnitt. Mit der Seminarbestätigung, die wir Ihnen am Ende des Kurses aushändigen, stehen Ihnen viele Türen offen.

Diese Anschluss-Ausbildungen bieten sich an

Am IBAW können Sie sich nicht nur die Grundlagen erarbeiten. Wir führen diverse Aus- und Weiterbildungen im Fachbereich Informatik durch, mit denen Sie den eidgenössischen Fachausweis oder einen HF-Abschluss (höhere Fachschule) erwerben können. Diese Weiterbildungen bietet das IBAW an:

Nächste Infoveranstaltungen
16.
Jan
Infoveranstaltung höhere Berufsbildung Informatik
Luzern
21.
Jan
Infoveranstaltung höhere Berufsbildung Informatik
Winterthur
Persönliches Gespräch vereinbaren
Andrea Moretti
Bildungsberatung
Nächste Starttermine
Planen Sie Ihre Zukunft
Journal
Das könnte Sie interessieren