WebEngineer

Python Aufbau

Meistern Sie spielerisch das nächste Level Ihrer Programmierkenntnisse.

Das Spiel beginnt! Kreieren Sie eigene 2D-Spiele. So macht das Erlernen des objektorientierten Programmierens gleich noch mehr Freude. Zuerst erfahren Sie alles über die Unterschiede und Vorzüge der objektorientierten Programmierung gegenüber dem prozeduralen Programmieren. Anschliessend erreichen Sie mit viel Spass am Spiel das nächste Level, um diese vielseitige Programmiersprache anzuwenden.
Preis CHF 840.00
(inkl. Lehrmittel)
Lektionen 20 Lektionen à 50 Minuten

Die neu erlernten Techniken bieten Ihnen viele weitere Möglichkeiten für Ihren persönlichen Nutzen:

  • Data Science mit der Analyse eigener Algorithmen,
  • Datenvisualisierung mittels selbst programmierter Statistiken,
  • Predictive Modelling
  • oder eben Spiele.

Python wird zum Instrument Ihrer Kreativität.

Meistern Sie spielerisch das nächste Level dieser universellen und modernen High-Level-Programmiersprache.

Lernziele

  • Sie beherrschen die Grundlagen der objektorientierten Programmierung mit Python.
  • Sie schreiben eigene Programme im objektorientierten Stil.
  • Sie kennen die Bibliothek Pygame zur Spieleprogrammierung.
  • Sie nutzen die Module zum Abspielen und Steuern von Grafik und Sound und können damit einfach 2D-Spiele selbst programmieren.
Inhalte
  • Prozedurale Programmierung: Rückblick und Auffrischung
  • Das Prinzip der objektorientierten Programmierung
  • Klassen und Objekte
  • Das Interface einer Klasse
  • Datenkapselung
  • Vererbung und Polymorphismus
  • Spieleprogrammierung mit Pygame
  • Funktionale Aspekte von Python

Voraussetzungen

  • Seminar Python Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit.

Zielgruppe

  • Sie möchten die Grundlagen aus dem Seminar «Python Modul 1» vertiefen.
  • Sie möchten Ihre eigenen Anwendungen programmieren.
  • Sie haben Spass an der Programmierung von 2D-Spielen.
  • Sie möchten Ihren beruflichen Horizont erweitern.

Webentwickler*innen, Naturwissenschaftler*innen und alle anderen lernfreudigen Personen, die eine universelle Programmiersprache mit viel Zukunftspotenzial beherrschen wollen.

Nächste Infoveranstaltungen
Zur Zeit sind leider keine Infoveranstaltungen geplant.
Persönliches Gespräch vereinbaren
Nächste Starttermine
WebEngineer

Python Basis

Programmieren Sie die ersten Schritte Ihrer Zukunft – lernen Sie ganz einfach die Sprache der Tech-Giganten.

Python ist Ihr Schlüssel zur spannenden Welt der Programmierung. Die Sprache ist dank einfacher Syntax leicht verständlich. Doch sogar hochkomplexe Anwendungen basieren auf dieser universellen und modernen High-Level-Programmiersprache.
Preis CHF 840.00
(inkl. Lehrmittel)
Lektionen 20 Lektionen à 50 Minuten

Haben Sie gewusst? Auch bei Google hat alles mit dieser Programmiersprache begonnen. Und auch bei Plattformen wie Instagram, Spotify und Netflix wurde teilweise Python  eingesetzt.

Python ist vielseitig einsetzbar und für alle gängigen Betriebssysteme frei verfügbar. Das macht diese Programmsprache immer beliebter und wichtiger.

Lernziele

  • Sie kennen die wichtigsten Programmiergrundlagen.
  • Sie sind in der Lage, kleinere Programme in Python zu schreiben.
Inhalte
  • Programmieren – was heisst das?
  • Erste Schritte mit der Python Shell
  • Die Entwicklungsumgebung IDLE
  • Variablen und Operatoren
  • Datentypen
  • Grundlagen der prozeduralen Programmierung
  • Objekte und Referenzen
  • Dateien lesen und schreiben
  • Modularisierung

Voraussetzungen

  • Sie benötigen keine Grundkenntnisse.
  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit.

Dieses Seminar eignet sich für Anfänger*innen, die erste Erfahrungen mit der Programmiersprache Python machen möchten.

 

Zielgruppe

Sie sind lernfreudig und möchten eine universelle Programmiersprache mit viel Zukunftspotenzial lernen.

Nächste Infoveranstaltungen
Zur Zeit sind leider keine Infoveranstaltungen geplant.
Persönliches Gespräch vereinbaren
Nächste Starttermine
WebEngineer

Java Programmierer*in / Oracle Certified Associate

Ihr erster Karriereschritt in die Welt der Softwareentwicklung

Java ist die meistgenutzte Programmiersprache der Welt und gewinnt weiterhin Marktanteile. Die Popularität von Java garantiert zudem einen enormen Vorrat an unterstützendem Material und einen hohen Marktwert des erarbeiteten Wissens. In diesen drei Modulen erlernen Sie die Grundlagen, Konzepte und Syntax praxisnah. Nach erfolgreicher Beendigung können Sie die externe Prüfung als Oracle Certified Associate (OCA) ablegen und Ihren nächsten Karriereschritt tätigen.
Preis CHF 4'190.00
(inkl. Lehrmittel, exkl. externe Prüfungsgebüren)
Lektionen 80 Lektionen à 50 Minuten
Abschluss Java Programmierer*in

Welche Inhalte erwarten Sie?

  • Fundierte Einführung in die Objektorientierte-Programmierung (OOP)
  • Verschiedene Programmiersprachen im Vergleich, Einsatzgebiete
  • Objekte und Klassen
  • Klassendefinitionen
  • Objektinteraktion
  • Objektsammlungen
  • Bibliotheksklassen nutzen
  • Klassenentwurf
  • Fehler vermeiden
  • Struktur durch Vererbung
  • Installation und Bedienung der Entwicklungsumgebung Eclipse
  • Einsatz der JAVA-Virtual-Machine (JVM), Java-Runtime (JRE) vs. Java- Developer-Kit (JDK)
  • Arbeiten mit Java Datentypen
  • Operatoren, bedingte Anweisungen und Verzweigungen verwenden
  • Arrays anlegen und verwenden
  • Schleifen verwenden
  • Arbeiten mit Methoden und Datenkapselung
  • Ableitung von Klassen (Vererbung)
  • Fehlerbehandlung (Exception Handling)

Lernziele

  • Sie verstehen den objektorientierten Ansatz in der Programmierung
  • Sie können die wichtigsten Java-Sprachkonstrukte in konkreten und praxisnahen Problemstellungen anwenden
  • Sie kennen typische Aufgabenstellungen im Software-Engineering und erkennen die Vorteile guter Entwurfsentscheide
  • Sie können grössere und komplexere Software-Entwicklungsprojekte konzeptionell sowie in der Umsetzung mittragen
  • Ihr Wissen im Rahmen der Zertifikatsvorbereitung zu verfeinern und zu professionalisieren

Voraussetzungen

  • Erste Erfahrungen mit einer beliebigen Programmiersprache vereinfachen Ihnen den Einstieg in diesen Studiengang enorm
  • Eigenes, gängiges Office-Notebook für den Unterricht vor Ort. Die benötigte Entwicklungsumgebung wird im Unterricht installiert und eingerichtet

Zielgruppe

Sie sind genau richtig in diesem Seminar, wenn

  • Sie in die Software-Entwicklung einsteigen und dabei auf eine erfolgreiche Programmiersprache setzen möchten
  • Sie erste rudimentäre Programmierkenntnisse haben und diese in der Sprache Java vertiefen wollen
  • Sie sich durch einen international anerkannten Leistungsausweis im Bereich Programmierung beruflich qualifizieren wollen

Abschluss

Die externe Zertifizierung zum Oracle Certified Associate ist fakultativ
und im Kurspreis nicht inbegriffen. Die Zertifizierungs-Prüfung kann in einem Pearson-
Vue Testcenter oder online absolviert werden.

Nächste Infoveranstaltungen
Zur Zeit sind leider keine Infoveranstaltungen geplant.
Persönliches Gespräch vereinbaren
Nächste Starttermine
Planen Sie Ihre Zukunft
Das könnte Sie interessieren

Data Science NDK HF

Die praxisnahe Ausbildung zur effizienten Nutzung von Big Data

Die Ausbildung in Data Science macht Sie zu einem begehrten, jedoch selten gefundenen Spezialisten im Bereich Big Data. Nicht nur Versicherungen und Banken, sondern auch Behörden oder KMUs sind auf die Sammlung, Verknüpfung und strukturierte Auswertungen von Datensätzen angewiesen. In diesem Studiengang des IBAW eignen Sie sich verschiedene Tools und Data-Science-Methoden an, mit deren Hilfe Sie neues und wertvolles Wissen für Ihre Firma extrahieren. Dies wiederum ermöglicht Unternehmen, ihre geschäftlichen Ziele effektiv zu erreichen, einen wirtschaftlichen Vorteil aus den Datenbeständen zu ziehen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.
Preis CHF 5'900.00
(inkl. Lehrmittel, exkl. externe Zertifikate und eLearning; siehe unten)
Lektionen 320 Lektionen à 50 Minuten
(40% Präsenzunterricht und ca. 60% selbständiges eLearning)
Dauer ca. 9 Monate
Abschluss Data Science NDK HF

Sind Sie eine Informatik-Fachperson mit analytischem Denkvermögen und möchten Sie neue Aufgaben und Verantwortung als Data Scientist übernehmen? Dann ist die Ausbildung Data Science NDK HF ideal für Sie. Sie lernen die Data-Science-Methoden korrekt anzuwenden und wie die Funktionen, Tools und Programmiersprachen für Big-Data-Experten optimal einzusetzen sind. Weitere Lernziele sind das Aufbereiten, die Bereinigung, die Analyse und die Visualisierung von Daten sowie die Auswahl, Anbindung und Kombinierung von Datenquellen. All dies sollten Sie unter Berücksichtigung der Schweizer Datenschutzrichtlinien erledigen können.

Welche Inhalte deckt der Nachdiplomkurs ab?

  • Einführung (Data Science Grundlagen, Datenschutz)
  • Datenanalyse und -visualisierung mit Excel (Datenmodell und DAX, Imports, Measures, Power BI)
  • SQL (JOINs, SET, APPLY, Funktionen, Datenmodifizierung, Programmierung, Error Handling und Transaktionen)
  • Fundament zur Datenanalyse (Wahrscheinlichkeit und Statistik, Stichproben- und Konfidenzintervalle, Simulation und Hypothesentests, Datenbereinigung und -manipulation)
  • Ethische und rechtliche Fragen bei der Datenanalyse
  • Programmierung mit R (Datentypen, Kontrollstrukturen, Funktionale Programmierung)
  • Einführung in Data Science mit R (Explorative Datenanalyse und Datentransformationen mit tidyverse, Visualisierung mit ggplot2, statistische Modellierung, Machine Learning)
  • Die Prinzipien von «Machine Learning» (Klassifizierung, Regression, Modelle verbessern, nichtlineare Modellierung, Clustering)
  • Anwendung «Machine Learning» (Zeitreihen und Prognosen, räumliche Datenanalyse, Textanalyse, Bildanalyse)
  • Transferarbeiten und Fallstudie

Ein Data Scientist muss logisch denken

Der Nachdiplomkurs in Data Science ist berufsbegleitend möglich und ohne fachspezifische Grundausbildung zu absolvieren. Allerdings sind ein Flair für Informatik sowie grundlegende Kenntnisse von Datenbanken und IT-Systemen wichtig. Basiswissen in Mathematik (Algebra und Statistik; wir empfehlen als Vorkurs den Mathematik Grundlagen Crash-Kurs), grundlegende Excel-Kenntnisse sowie Englisch-Kenntnisse, Programmiererfahrung sind ebenfalls Voraussetzung. Zudem sollte man logisches und analytisches Denkvermögen mitbringen.

Haben Sie Zweifel, ob diese Ausbildung für Sie richtig ist? Nehmen Sie an einer unserer «Infoveranstaltungen höhere Berufsbildung» an den diversen Standorten des IBAW in der Schweiz teil, um mehr über unseren Nachdiplomkurs in Data Science zu erfahren.

Selbständigkeit ist Voraussetzung

Dieser Studiengang besteht aus ca. 40% Präsenzunterricht und 60% selbständigem Lernen (eLearnings, Repetition, zwei Transferarbeiten, eine Fallstudie). Die eLearnings (zwei eLearnings à $149, 5 à $99 und 3 à $50) basieren mehrheitlich auf der Ausbildung der Harvard University «Data Science» auf edX.org*.

Im Anschluss haben Sie optional die Möglichkeit mit nur zwei zusätzlichen eLearnings das Harvard Data Science Programm mit dem ‹Capstone Project› abzuschliessen*.

Die Sprache im Präsenzunterricht ist Deutsch, die eLearning-Unterlagen sind ausschliesslich in Englisch.

*Änderungen vorbehalten

Nächste Infoveranstaltungen
22.
Feb 2023
Infoveranstaltung Data Science NDK HF
Online (Deutsch)
18:30 - 20:00
Persönliches Gespräch vereinbaren
Nächste Starttermine
Journal
Das könnte Sie interessieren

Datenmodellierung

Mit Datenmodellierung zu einsatzfähigen Datenbanken

Die Datenmodellierung hat Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich Grundlagen in diesem Bereich erarbeiten? Unser Seminar «Datenmodellierung» bietet Ihnen genau dies. An den vier Seminarterminen erhalten Sie Einblicke in die Prinzipien der Datenmodellierung. Schwerpunktmässig werden die Bereiche Daten modellieren und bearbeiten sowie Datenmodelle entwickeln und umsetzen behandelt. Das Seminar gilt als Vorkurs zu den unterschiedlichsten Ausbildungen der höheren Berufsbildung Informatik. Nach der Teilnahme verfügen Sie also nicht nur über Grundkenntnisse in der Datenmodellierung: die Türe zu vertieften Informatik-Ausbildungen steht Ihnen ebenfalls offen.
Preis CHF 500.00
(inkl. Lehrmittel)
Lektionen 16 Lektionen à 50 Minuten
Dauer 4 Seminartermine
Abschluss Seminarbestätigung (Attest)

Datenmodelle verstehen und einführen

Nach dem Seminar sollten Sie in der Lage sein, bestehende Datenmodelle zu verstehen und neue Modelle einzuführen. Entsprechend lauten die Lernziele: Sie interpretieren ein vorgegebenes Datenmodell, stimmen sich mit den Nutzer*innen ab, passen Modelle an, implementieren und testen Datenmodelle und dokumentieren die Prozesse rund um die Datenmodellierung. Anforderungen von Kund*innen für Informationen und Informationsbestände nehmen Sie auf und Sie analysieren diese. Sie spezifizieren die Datenhaltung und entwickeln, implementieren und testen ein Datenmodell.

Das lernen Sie im Datenmodellierung-Seminar

  • Bezug zwischen Nutzer*innenbedürfnissen und daraus abgeleiteter Lösung aufzeigen
  • Datenmodell anpassen und implementieren
  • Daten- und Zugriffsschutz bei der Implementierung berücksichtigen
  • Formulare für Datenmanipulation und Datenpräsentation erstellen
  • Datenmodell auf korrekte Umsetzung der Benutzerbedürfnisse überprüfen
  • Datenmodell dokumentieren und dabei auf Wartbarkeit und Nachvollziehbarkeit achten
  • Informationsbedürfnisse und Anforderungen an die Datenhaltung zusammen mit den Kund*innen aufnehmen, analysieren, sowie Schutz- und Sicherheitsbedürfnisse der Daten definieren und dokumentieren
  • ER-Diagramme erstellen und fehlende Informationen ermitteln bzw. Redundanzen klären
  • Datenmodell vervollständigen
  • Datenmodell zusammen mit den Kund*innen überprüfen und allfällige Anpassungen vornehmen
  • Für das Datenmodell das erforderliche Datenbankschema erarbeiten, dokumentieren und in einer Testumgebung implementieren
  • Testdaten erzeugen und Datenbank testen

Vorkurs für Informatik-Ausbildungen

Das Datenmodellierung-Seminar am IBAW bietet Ihnen eine gute Grundlage, um vertiefte Informatik-Ausbildungen in Angriff zu nehmen. Kenntnisse in der Datenmodellierung sind hilfreich für Informatiker*innen, die sich künftig mit Daten auseinandersetzen möchten. Unser Seminar dient zur Vorbereitung einer Weiterbildung mit eidgenössischem Fachausweis oder an einer höheren Fachschule im Bereich Informatik. Es gilt als Vorkurs für diverse weiterführende Ausbildungen in der höheren Berufsbildung Informatik. Welche Möglichkeiten Ihnen nach dem Besuch des Seminars «Datenmodellierung» offenstehen, sehen Sie im folgenden Abschnitt. Mit der Seminarbestätigung, die wir Ihnen am Ende des Kurses aushändigen, stehen Ihnen viele Türen offen.

Diese Anschluss-Ausbildungen bieten sich an

Am IBAW können Sie sich nicht nur die Grundlagen erarbeiten. Wir führen diverse Aus- und Weiterbildungen im Fachbereich Informatik durch, mit denen Sie den eidgenössischen Fachausweis oder einen HF-Abschluss (höhere Fachschule) erwerben können. Diese Weiterbildungen bietet das IBAW an:

Nächste Infoveranstaltungen
16.
Feb 2023
Infoveranstaltung Marketing und Verkauf
Online (Deutsch)
18:30 - 19:30
Persönliches Gespräch vereinbaren
Nächste Starttermine
Das könnte Sie interessieren