Dipl. Betriebswirtschafter*in HF

Praxisnahes Betriebswirtschaftsstudium in Kooperation mit der FHNW

Sie wünschen sich eine interessante Tätigkeit in Wirtschaft oder Verwaltung. Sie würden gerne ein Team leiten oder ein Kleinunternehmen führen. Sie möchten profitieren vom verkürzten Weg zum Bachelorstudium an die FHNW und attraktiven Lohnperspektiven. Sie wissen, dass sich lebenslanges Lernen auf dem Arbeitsmarkt auszahlt. Dann ist der Studiengang zum*zur betriebswirtschaftlichen Generalist*in Ihre beste Wahl. Gerne beraten wir Sie persönlich.
Preis Ab CHF 14'900.00
(inkl. Qualifikationsverfahren)
Lektionen ca. 1'000 Lektionen à 50 Minuten (ohne frewillige Zusatzmodule, die für den exklusiven Übertritt an die FHNW erforderlich sind)
Dauer 3 Jahre berufsbegleitend
Abschluss Dipl. Betriebswirtschafter*in HF (eidg. geschützter Titel)
Standorte Aarau, Bern (Welle 7), Olten, Luzern

Verkürzter Weg zum Bachelorabschluss

Die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und das IBAW sind für diesen Studiengang eine exklusive Kooperation eingegangen. Sie profitieren dadurch vom Eintritt ins 6. Semester des Bachelor of Science (BSc) Teilzeitstudiengangs in Betriebsökonomie. Damit sparen Sie ein Jahr Studienzeit im Vergleich zum herkömmlichen Übertritt. Dafür notwendig ist das Bestehen von Zusatzmodulen während des HFW-Studiums.

Selbstverständlich stehen Ihnen nach Abschluss auch andere Türen offen. Beispielsweise ein Nachdiplomstudium an einer Höheren Fachschule (NDS HF), ein CAS bzw. MAS Studium oder eine Höhere Berufsprüfung.

Zulassung

Voraussetzungen
Das HFW-Teilzeitstudium eignet sich insbesondere für engagierte Personen aus verschiedenen Branchen und Altersgruppen mit folgenden Vorbildungen:

  • KV-Abschluss (M oder E-Profil) oder anderer Abschluss aus dem Bereich Wirtschaft
  • Gymnasium oder WMS
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis im Detailhandel oder in anderen Bereichen
  • Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
  • Fachausweis aus dem wirtschaftlichen Bereich

Grundsätzlich sind zwei Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich erforderlich. Je nachdem ist ein Einstieg in ein höheres Semester möglich oder es ist ein Vorkurs (Grundlagenkurs oder Crashkurs  RW / W / R) in Olten oder Luzern (z.B. Lehre im Detailhandel, Quereinsteiger*innen) nötig. Weitere Details finden Sie hier. Gerne beraten wir Sie persönlich – auch bezüglich Ihrer spezifischen Situation, unseren individuellen Aufnahmemöglichkeiten und Ihrer Karriereplanung.

Studium

Praxisbezug garantiert
Spannende BWL-Simulationen, ein hoher Praxisbezug durch Fallstudien, Praktiker*innen als Dozierende und Projektarbeiten sowie ein attraktiver Mix verschiedener Lernkontrollen zeichnen unseren Studiengang aus. Daneben profitieren Sie von einer hohen Flexibilität und einem interessanten Angebot an Lerninhalten, das schwergewichtig aus folgenden Handlungsfeldern besteht:

  • Unternehmensführung / Management und Personalführung
  • Marketing und Kommunikation
  • Personalmanagement / HRM
  • Finanzielle Führung und Rechnungswesen
  • Digitalisierung / Informatik und Technologie
  • Organisationsgestaltung und -entwicklung / Prozessmanagement
  • Projektmanagement
  • Supply Chain Management (Produktion und Logistik)
  • Eine Fremdsprache auf Niveau B2 (aktuell Englisch, andere Fremdsprachen auf Anfrage).
    Das B2-Niveau bringen Sie zum Beispiel in Form eines Cambridge First Certificates mit oder Sie erwerben sich dieses mit dem im Preis inbegriffenen Bildungsgutschein über CHF 1’000.- bis Ende 4. Semester an einer Migros Klubschule.

Neben Ihrem Studium arbeiten Sie mindestens 70%, respektive 50% bei einer zweijähriger Berufspraxis vor dem Studium, in einer kaufmännischen-betriebswirtschaftlichen Tätigkeit. Je nach Zeitmodell sind bis zu 100% möglich. Die meisten Studierenden arbeiten 80 – 90% neben dem HFW-Studium. Ambitionierte Studierende, die die freiwilligen Zusatzmodule zum beschleunigten Übertritt an die FHNW besuchen, arbeiten in der Regel 70 – 80% nebenbei.

Organisatorisches

Flexibilität
Bei einem HFW-Studium am IBAW profitieren Sie von einer einzigartigen Flexibilität.

  • Zentrale Standorte ermöglichen Ihnen nahtlose Übergänge bei einem Wohnorts- oder Stellenwechsel.
  • Verschiedene Zeitmodelle erlauben Ihnen eine optimale Anpassung an Ihr Berufs- und Privatleben.
  • Der Mix aus Online- und Präsenzunterricht führt dazu, dass Sie pro Woche nur einmal für 8 Lektionen anreisen. Die restlichen ca. 30% des Unterrichts finden virtuell statt. Dies ist zeitgemäss, nachhaltig und spart Anreisezeit und -kosten. Beim Besuch der freiwilligen Zusatzmodule zum exklusiven Übertritt an die FHNW kann in gewissen Wochen eine zweimalige Anreise notwendig sein.

Budget
Die Semestergebühr beträgt CHF 1’900.-. Dazu kommen Kosten für Prüfungen, Übernachtungen an Seminaren, Lehrmittel und allfällige Zusatzmodule. Eine detaillierte Kostenübersicht finden Sie hier.

Semesterplan
Das Herbst- und Frühlingssemester besteht in der Regel aus je 16 Unterrichtswochen und einer Prüfungswoche. Simulationen und allfällige freiwillige Zusatzmodule zum exklusiven Übertritt an die FHNW können auch ausserhalb dieser Unterrichtswochen stattfinden. Den Semesterplan finden Sie hier.

Weiterführende Links & Weiteres

Dieser Bildungsgang befindet sich gemäss MiVo-HF an allen Standorten im Anerkennungsverfahren. Die Anforderungen des neuen Rahmenlehrplans Betriebswirtschaft HF (in Konsultation), der voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2021 gesamtschweizerisch in Kraft tritt, werden berücksichtigt.

Persönliches Gespräch vereinbaren
Boris Rohr
Studiengangsleitung Dipl. Betriebswirtschafter*in HF
Persönliches Gespräch vereinbaren
Adrian Deubelbeiss
Bildungsberatung / Koordination Betriebswirtschaft
Nächste Infoveranstaltungen
25.
Nov
Infoveranstaltung höhere Berufsbildung
Virtuell
18:30 - 20:00 Uhr
Nächste Starttermine
Journal
Das könnte Sie interessieren