Erwachsenenbildung

Fremd- und Zweitsprachendidaktik - fide

In Ihrem Unterricht für Migrantinnen und Migranten unterstützen Sie die Verwendung der lokalen Amtssprache als Handlungsinstrument. Sie setzen gezielt Sprachlehrmittel und Methoden ein, welche Ihren Teilnehmenden die Entwicklung ihrer sprachlichen Fertigkeiten ermöglicht und Sie fördern gezielt das autonome Sprachenlernen.
Preis ab CHF 750.00
(exkl. Lehrmittel)
Lektionen 22 Lektionen
Dauer ca. 1 Monat
Abschluss fide-Modulzertifikat

Lernziele

Sie fördern den Fremd-/Zweitsprachenerwerb unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Zielgruppe, deren Ressourcen und Sprachverwendungsbedarf.

Inhalt

  • Didaktik/Methodik der handlungs- und teilnehmerorientierten Fremd-/Zweitsprachenförderung
  • Einsatz von Sprachlernressourcen
  • Merkmale des Zweitsprachenerwerbs Erwachsener
  • Strategien und Techniken zur Entwicklung des autonomen Sprachenlernens
  • Sprachlernbiografie

Zielgruppe

  • Verantwortliche in Institutionen/Organisationen, die Angebote für Migrantinnen und Migranten anbieten, welche über qualifizierte Kursleitende verfügen müssen, und selbst Sprachunterrichtserfahrung haben
  • Inhaber/-innen von SVEB-Zertifikaten oder adäquaten Ausbildungen in der Erwachsenenbildung, die eine anerkannte Zusatzqualifizierung benötigen, um Sprachkurse mit Migrantinnen und Migranten zu leiten
  • Sprachkursleitende, welche die modulare Ausbildung zu ihrer individuellen Weiterbildung nutzen

Voraussetzungen

  • Kompetenzen und Erfahrung in der Bildungsarbeit mit Erwachsenen (z.B. SVEB-Zertifikat)
  • Deutsch als Muttersprache oder Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER)
  • Verständnis der lokalen Umgangssprache (Dialekt)
  • Damit Sie vom Gelernten maximal profitieren können, müssen Sie bereits Sprachunterrichtserfahrung (Fremd- oder Zweitsprache, Erwachsene oder Jugendliche) mitbringen und unterrichten idealerweise auch während der Ausbildung eine aktuelle Gruppe.

Abschluss

  • Die Teilnahme am «Modul Fremd- und Zweitsprachendidaktik» und die Annahme des schriftlichen Kompetenznachweises führen zum Erhalt eines Modulzertifikats.
  • Personen, welche über ein SVEB-Zertifikat verfügen und 50 Stunden Unterrichtspraxis in einer Ortssprache (z.B. Deutsch in der Deutschschweiz) mit Migranten nachweisen können, erhalten bei Einreichung der drei Modulzertifikate «Szenariobasierter Unterricht», «Fremd- und Zweitsprachendidaktik» sowie «Migration und Interkulturalität» die Qualifikation «Sprachkursleitende im Integrationsbereich».
  • «Fremd- und Zweitsprachendidaktik» sowie «Migration und Interkulturalität» können im Rahmen einer integrierten Ausbildung oder über Gleichwertigkeitsbeurteilung erworben worden sein. Ein Modul entspricht total mindestens 60 Stunden Lernzeit und 2 ECTS-Punkten.
Persönliches Gespräch vereinbaren
Nächste Starttermine